Folie1

Titanium

Mitten in meinem Nähwahn (guckst Du hier), am letzten Urlaubstag, klingelt das Telefon. Meine Chefin ist dran – kurz besprechen, was wir die Woche so im Büro machen. Sie hat eine unglaublich tolle Idee (achtung, Ironie): Weil ich es jedes Mal schaffe, jeder beliebigen Zeitung jeden beliebigen Artikel anzudrehen* und dafür so nett mit den verantwortlichen Chefredakteuren plaudere, soll ich diesen Part meiner Arbeit jetzt ausweiten.

Während ich noch damit beschäfigt bin, nicht in Panik zu verfallen, sagt sie: “Ich bewunder Dich echt. Das ist wirklich eine Gabe. Wie schaffst Du das nur, dass Du sofort einen Draht zu den Leuten hast und die Dich mögen? Kannst Du mir mal ein paar Tipps geben?”

Ähm.

Ich erzähle ihr meine Geschichte. Wie ich wieder und wieder kämpfe, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Wie viel Überwindung mich das kostet. Dass ich es aber immer und immer wieder versuche, weil ich weiß, dass ich es kann.
Und dass ich es gut kann.

“Meine Güte”, sagt sie.
“Das zeugt wirklich von Disziplin. Und von Kraft.”

Ja….

I’m bulletproof, nothing to lose
fire away, fire away
ricochet, you take your aim
fire away, fire away
you shoot me down, but I won’t fall

I AM TITANIUM


*Natürlich schreiben wir nur hochkarätige Texte, die wir in hochkarätigen Medien platzieren. Wirklich.
Text aus dem Song “Titanium”, David Guetta feat. Sia – slow accoustic version

Hier geht’s zurück zum Eingang!         Hier geht’s zu Facebook!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>